Praxis

Die Arztpraxis ist vorwiegend auf komplementär-medizinische Diagnostik und Therapie ausgerichtet. Gleichzeitig wird der Blick auf die Schulmedizin nicht vernachlässigt, was die Praxisgemeinschaft mit einem internistischen Facharzt unterstreicht.

Bei über 80 - 90 % der Patienten sind die körperlichen Symptome und Erkrankungen auf funktionelle Störungen zurückzuführen, die bei der schulmedizinischen Abklärung keinen wesentlichen pathologischen Befund aufweisen.

In diesem Bereich hat die Komplementärmedizin ihre Stärke und bietet mit ihren unterschiedlichen Therapieansätzen eine hilfreiche Ergänzung zur konventionellen Schulmedizin.


In meiner Praxis kommen verschiedene Methoden der Komplementärmedizin zur Anwendung




Gleichzeitig werden wichtige Grundsätze zur Erhaltung der Gesundheit berücksichtigt

●  Bewegung und Sport 

Bewegung bringt den größen Benefit von allen Medizin-Vorsorge Maßnahmen.              Tatsächlich ist Bewegung besser als jedes Medikament. Viele Erkrankungen können durch Bewegung und Sport verbessert oder sogar verhindert werden.


Neben Anleitungen zur Bewegung und Sport beinhaltet die ärztliche Tätigkeit schwerpunktmäßig eine "Funktionelle Myodiagnostik" am Bewegungsapparat. Dies ermöglicht eine individualisierte Medizin mit diagnostischen Rückschlüssen auf den gesamten Organismus. 

 

●  Gesundheit, Ernährung und Lebenswandel 

Ein bewusster Umgang mit dem eigenen Körper, der Ernährung und der Umwelt ist die Grundlage für eine anhaltende Gesundung.

„Gesundheit bekommt man nicht im Handel sondern durch den Lebenswandel“ (Sebastian Kneipp 1821-1897)  

Die diesbezügliche Aufklärung und Schulung gehört mit zur Basis meiner ärztlichen Gespräche.



 


Zur Person 

Studium Universität Innsbruck

Wahlarzt-Praxis in Dornbirn seit 1991

Österreichische Ärztekammer-Spezialdiplome

         ● Akupunktur

         ● Neuraltherapie

         ● Funktionelle Myodiagnostik (FMD)

Dozent IMAK: Funktionelle Myodiagnostik

Referatsleiter Komplementärmedizin der Ärztekammer für Vorarlberg